Dienstag, 6. Januar 2015

Mein Jahresrückblick 2014


Hallo meine Lieben.
Ich wünsche euch allen ein wunderbares, frohes neues Jahr.

Neujahrwunsch
Glück und Segen
auf allen Wegen!
Frieden im Haus
jahrein, jahraus!
In gesunden und in kranken Tagen
Kraft genug, Freud und Leid zu tragen.
Stets im Kasten ein Stücklein Brot,
das geb' uns Gott
Volksweise  

Ich hoffe ihr hattet einen guten Start.
Bevor ich richtig starte, denn noch hab ich etwas Zeit, möchte ich mit euch noch mal kurz zurück blicken. Das Jahr 2014 war ein Ereignisreiches Jahr.
Es gab viele wunderschöne Momente und auch nicht so toll und traurige.
Ich möchte euch ein paar Bilder zeigen, denn ich habe viel gemacht aber nicht so viel Zeit gehabt euch diese zuzeige.
Das Jahr begann mit der tollen SALE-A-BRATION, die mir viel Freude bereitet hat.
Dann kam eine sehr traurige Nachricht, die mich sehr erschüttert hat. Nadine ist verstorben.
In dem Jahr hab ich auch wieder viel gebacken und gebastelt.

Eine Torte, dies mal nicht für ein Kind,
 sondern für einen Herrn der immer zur Stelle war wenn's brenzlich wurde.


Ein schöner Moment: Mein Geburtstag,
 denn Gott hat mir noch ein weiteres Jahr geschenkt.

Am 05.Juli wurden wir mit noch einer Nichte beschenkt.

Im Jahr 2014 war ich sehr viel am reisen.
In April war ich mit meinem Mann ein paar Tage an der Ostsee.
In Juli ein Tag in Frankreich Paris:


 Ein schöner Moment:
 Mein Mann und ich hatten unseren 10ten Hochzeitstag auf Mallorca gefeiert.


Meine Nichte wurde eingeschult:

Ich habe ihr diese Schultüte genäht und eine Torte gebacken.


Wir haben den Geburtstag meiner Mutter mit eine Tea Party gefeiert.
Die Deko und das bebastelte hat meine Schwester gemacht.


In dem nächten Bild, hab ich eine schöne Holzkiste
 für eine liebe Kollegien zum Geburtstag gebastelt.

Und noch ein paar andere Sachen:


Wir haben die Hochzeit von meinem Bruder gefeiert.
Auch hier hat meine Schwester dekoriert.
Ich habe die Torte gebacken.


Mein Mann und ich mit dem Brautpaar


Meine Mutter, meine Tante und ich hatten die wunderbare Gelegenheit meinen Großvater und viele weiter Verwandte, in der USA
 zu besuchen. Bei mir war die Wiedersehensfreude nach 11 Jahren riesig.
Mein Opa ist sehr krank geworden und ich danke Gott, dass ich noch eine schöne Zeit mit ihm verbringen konnte.
Hier einige Bilder der Reise:

Gelandet sind wir in New York, so sind die tollen Bilder aus dem Kleinflieger enstanden.

Vor dem Haus meiner Großeltern:

Zwei Onkels von mir haben am selben Tag Geburtstag.
Natürlich musste das gefeiert werden und ich habe diese Torte gebacken.

Meine liebe Tante Lena hat uns für einen Tag nach New York eingeladen.
Wir waren an vielen schönen Orten. 
Als erstes, sind wir mir einer Fähre zu der Freiheitsstatue Miss Liberty gefahren.




 Die berühmte Straße Broadway.
 Leider habe ich keine Nachtaufnahme, bei meiner Camera ist der Akku leer gegangen.

Wir waren auch bei ground zero der Gedenkstätte und dem neuen Wolkenkratzer.

Im Central Park:

Bei der Eislaufbahn am Rockefeller Center





Ja, 2 Wochen gingen zu schnell vorbei und so schön haben wir Amerika verlassen.


Und einem starkem Nebel im Amsterdam (Holland) begrüßt.
So sieht der Nebel von Oben aus:

Und so am Boden:

Ich hatte viele Workshops, die mir sehr viel Spaß gemacht haben.
Eines davon im Kindergarten bei meiner Schwester.

Viel für Weihnachten gebastelt:





Jedes Jahr machen wir in unseren Gemeinde für die Kinder zu Weihnachten einen Weihnachtsbeutel.
In diesen kommen jede Menge Süßigkeiten rein. Ich konnte dieses Jahr auch mit dabei sein.
Wir haben auch an unsere Senioren gedacht und ihnen ein paar selbst gebackene Plätzchen schön verpackt geschenkt.

Leider, ging das Jahr für uns sehr traurig und betrübt zu Ende.
Mein Großvater ist am 29.12.2014 von uns gegangen.
Er hinterließ seine Ehefrau, 11 Kinder, 74 Enkelkinder und 27 Urenkel.
Ich bin sehr traurig.
 Ich bin aber auch sehr dankbar für die wunderbaren Erinnerungen mit Ihm, denn mein Opa hat sich stehts viel Zeit für seinen Lieben genommen.
 Mit uns Enkelkindern hat er viel unternommen.
 Aber auch für Außenstehende hatte mein Opa immer ein offenes Ohr und einen guten Rat parat. 
Er war ein sehr Gottesfürchtiger Mann und suchte immer seine nähe.
Trotz all dem geht das Leben weiter und ich bin guter Hoffnung,
 dass das Jahr 2015 ein tolles Jahr wird.  

Soooo, das war mein Jahresrückblick.

Hab noch einen schönen Tag.
Eure Oxana

Kommentare:

  1. Liebe Oxana,
    wow...da hast du aber wieder jede Menge tolle Sachen gewerkelt...von Torten bis stampin up!
    Ich bin begeistert.
    Nun wünsche ich Dir ein schönes, gesegnetes Jahr 2015!
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht aber nach einem aufregenden Jahr aus. Da sind sooo wundervolle Werke dabei! Auf der einen Torte meine ich russische Schrift erkannt zu haben :)
    LG von Christina

    AntwortenLöschen